Home

 

Enorm ist die Menge die Albert Einstein uns hinterlassen hat. Er selbst hat darüber nie ein Buch verfasst.

Nach über 30 Jahren Studium der Physik und dem Zugang zu allem was Albert Einstein an Theorien aufschrieb, hat der Autor Peter Dillen zum 60. Todestag von Einstein die Entschlüsselung des Universums zusammengetragen und ist zu dem erstaunlichen Ergebnis gekommen, wie viele Physiker sich vom Grundgedanken Einsteins entfernt haben.

 Den Urknall und die Ausdehnung des Universums, die Raum-Zeit und die Krümmung des Raumes, die Gravitation und  die Relativitätstheorie wurden so zusammengefasst und verständlich erklärt, wie Einstein sie selbst vor seinem Tode sah. Es ist ein neues Werk für alle, die sich mit der Naturgeschichte befassen.

Dieses Vermächtnis hat viele Widersprüche in der Physik beseitigt und nun gilt die Gravitation für die Erde und die Quantentheorie gleichermaßen.

Weitere Informationen unter "News".

 


"Peter Dillen ist Entdecker der Drills, Albert Einstein gab den Tip dazu"

jener kleinsten unteilbaren Teilchen in der Größe 10-34 cm, die sich in Lichtgeschwindigkeit bewegen und aus denen alle Teilchen im Quantensystem aufgebaut sind. Diese Drills verdrängen den Raum, der dadurch gekrümmt ist, was bereits Albert Einstein entdeckt hatte.

So besteht laut Dillen, das Elektron aus 7 Drills, ein Proton und Neutron aus jeweils ca. 6.420 Drills, das kleinste Atom H aus 12.860 Drills, das größte Atom Lr, aus dem Periodensystem 103, aus 1.324.580 Drills. Das bedeutet, dass ein Insekt mit dem Gewicht aus exakt einem Gramm aus 10 Quadrilliarden Drills, eine Zahl mit 28 Nullen, besteht.
Laut Peter Dillen bestehen alle Kräfte im Universum aus der Summe der beiden Urkräfte, nämlich dem Druck des Raumes und der Lichtgeschwindigkeit. Beide Urkräfte sind die Grundeigenschaften die durch die  Drills verursacht werden und aus denen alle bestehenden Kräfte, durch die Aufbaustrukturen und Systeme der Drills in ihrer Größenordnung, aufgebaut sind.

Peter Dillen ist Autor von „Neue Erkenntnisse in der Teilchen- und Astrophysik" ISBN 978-3-00-031005-8 und in englischer Sprache „New Knowledge in the Particle Physics and Astrophysics" ISBN 978-3-00-041778-8 in denen er auf die Drills im Einzelnen eingeht."


 

Peter Dillen Autor und Verleger, befasst sich seit über 30 Jahre
mit der Teilchen- und Astraphysik.

In dieser Zeit schrieb er viele Manuskripte (siehe News und News-Archiv) über die Teilchenphysik, die Astraphysik, und wie Edelsteine aber auch alle anderen Arten von Materie in der Natur entstehen.

Immer wieder wurde Peter Dillen mit Widersprüchen in der Fachwelt der
Physiker konfrontiert, was ihn motivierte selbst eine Lösung zu finden,
um eine Einheit in diese Widersprüche zu bringen. Albert Einstein war sein Vorbild, wobei er heraus fand, dass Albert Einstein bereits die Grundlage für die GUT Theorie (Great Unifying Theory) festlegte. Diese stand in Widerspruch mit der Standardtheorie und wurde nie veröffentlicht, was Peter Dillen mit seinem neuesten Buch "New Knowledge in the particle-and Astrophysics" tat. Dieses Buch ist bei Libri GmbH und Peter Dillen Publications und allen Buchhandlungen zu haben .

Peter Dillen war so anders in seinen Auffassungen und Theorien, was die Teilchenphysik und das Universum betrifft, dass er im Widerspruch zu vielen namhaften Wissenschaftler wie Stephen Hawking steht. Zu seinem Werken," Die Entstehung der Edelsteine in der Natur", das Buch "Spiz der Alleswisser"  mit dem Untertitel Die geheime Sprache des Universums "Neue Erkenntnisse in der Teilchen- und Astrophysik" und die erweiterte englische Version der GUT Theorie in dem Buch "New knowledge in the particle and astro physics", "Das Leben - und die Wissenschaft" ist jetzt auch das Buch "Albert Einstein's Vermächtnis - Die Entschlüsselung des Universums" zu haben. Die GUT Theorie hat sich aus den Fakten ergeben die tagtäglich in der Natur und aus den Ergebnissen von Labors und Instituten herzuleiten ist. Die GUT Theorie steht im Gegensatz zur Standard Theorie, die viele Fragen offen lässt. Die GUT Theorie verlangt, dass die Physik Schulbücher neu geschrieben werden.

Nicht das Kollektiv der Physiker wie z.B. am CERN sondern Einzelpersonen mit herausragender
Auffassungsgabe wie Albert Einstein sind seine Vorbilder und werden in Zukunft richtungsweisend sein.

Peter Dillen will auch jenen helfen die mehr über die Theorien von Albert Einstein wissen wollen, was bisher nie veröffentlicht wurde. Albert Einstein konnte als Jude in Europa nie, all das veröffentlichen, was er selbst glaubte. Als er nach USA auswanderte, galt er dort als Kommunist und wurde von dem FBI unter Kontrolle gehalten. Was aber ganz entscheidend war ist, das ihn seine dortigen wissenschaftlichen Freunde und Physiker nicht verstanden haben. Der Urknall, die Ausdehnung des Universums, die graue Materie und das schwarze Loch sowie die Gravitation in der Quantentheorie wird Im Buch "Albert Einsteins Vermächtnis - Die Entschlüsselung des Universums" ( ISBN 978-3-00-0490323) glaubhaft und einleuchtend geschildert.

Den Lesern dieser Bücher wünscht er viel Freude und unterhaltende Stunden.